zuletzt geändert am 22.06.2009

 

Dies ist ein original elsässischer Flammkuchen

(er wurde kurz nach dieser Aufnahme verspeist).

Rezept:

500 g Sauerteig (eventuell vom Bäcker), 2 große Zwiebeln, 30 g Butter,
60 g Räucherspeck, 1 Prise Salz, geriebene Muskatnuss, Pfeffer,
500 ml Rahm, 1 EL Öl

Teig dünn ausrollen, auf ein bemehltes Backblech legen. Zwiebeln hacken,
Speck würfeln, beides in der Butter andünsten. Mit Salz, Muskatnuss und
Pfeffer abschmecken. Mit dem Rahm vermischen und auf dem Teig verteilen.
Mit Öl beträufeln und im heißen Ofen etwa 10 Minuten backen.

Variationen:

A) Zwiebeln und Speck weglassen
B) 2 Eigelb und 100g Quark hinzufügen
C) Ohne Zwiebeln und Speck, dafür mit Apfelstücken
D) Variante C plus Calvados: Den Alkohol nach dem Backen
auf den Kuchen geben und flambieren.

Zurück

 

 

www.flammkuchen-konzept.de
Das Flammkuchen-Konzept für die Gastronomie!